Cosmo on Tour
 



Cosmo on Tour
  Startseite
    Allg. Reisetipps
    Arabien
    Australien
    Griechenland
    Italien
    Malediven
    Südsee
    USA
    Schiffe
    Hotels
  Über...
  Zusammenfassungen
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Links
  Eine Seite die Freude macht !


http://myblog.de/cosmopolitins-reiseblog

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Griechische Küche - Alles Käse oder was?

Gerade für den griechischen Bauernsalat braucht man Schafskäse, denn nur mit dem schmeckt der Salat so richtig würzig und eben typisch nach Sonne, Strand und Meer, oder den kargen griechischen Landschaften, den Bergen und der Hitze des Landes.

In Deutschland kauft man meist abgepackten Feta!

Aber ist auch immer Schafsmilch drin im Feta?

Hier stelle ich Euch mal ein paar Sorten vor, die ich getestet habe:

Patros Natur

Das ist leider Salzlakenkäse aus reiner Kuhmilch. Er schmeckt auch recht salzig. Wegen seiner festen Konsistenz nehme ich ihn aber gerne in Würfel geschnitten für Salat. Der zerfällt nicht, wie der reine Schafskäse. Dann muss man aber mit Salz im Dressing sehr sparsam sein, denn sonst hat man schnell versalzenen Salat. Der "Patros Natur" eignet sich außerdem ganz gut als Vorspeisen-Zutat. Ich schneide ihn in 1 cm große Würfel, gebe Pfeffer, getrocknete Kräuter wie Oregano, Basilikum und/oder Thymian dazu und mische alles mit Olivenöl. In ein sauberes Glas verpackt kann der Käse so bis zu 1 Tag im Kühlschrank durchziehen.

Sirtakis Schafskäse

Der Inhalt ist aus reiner Schafsmilch, allerdings ohne wirklichen Schafsmilchgeschmack. Er ist sehr mild und läßt sich gut zerbröseln. Würfelchen schneiden ist möglich, bröckelt aber. Zum Salat besser erst ganz zum Schluß zugeben und nochmal vorsichtig mischen, damit kein Mus entsteht. Der "Sirtakis Schafskäse" eignet sich außerdme ganz gut als Vorspeisen-Zutat. Ich zerdrücke ihn mit einer Gabel, würze ihn mit Salz und Pfeffer und ganz wenig Olivenöl und verrühre alles zu einer schönen Paste. Die läßt sich gut auf Brot streichen.

Greco Feta

Der Inhalt ist aus Schafs- und Ziegenmilch hergestellt. Vielleicht liegt es an der Mischung, dass er nach einer Mischung aus fruchtig und Hefe schmeckt? Auch dieser Käse läßt sich gut zerbröseln. Auch er bröckelt beim Würfelchen schneiden und sollte wie der Sirtakis Schafskäse besser erst zum Schluß in den Salat gegeben werden. Dieser Käse läßt sich gut zerdrücken. Wegen seines speziellen Eigengeschmacks mag ich ihn eher mit Gewürzen und Kräutern vermischt. Am besten als Füllung von kleinen spitzen Paprikaschoten, die anschließend gegrillt werden.

25.7.13 17:22
 
Letzte Einträge: Bestes Anti-Mücken-Mittel, Mein vorletzter Tag auf Santorini, Die Verbindung nach Griechenland


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung